In der letzten Woche habe ich euch ja bereits die liebe Jenny Otte vom Podcast „Vom Lieben und Loslassen“ im Interview vorgestellt.

Nicht nur ich habe Jenny interviewt, sondern Jenny hat auch mich interviewt und nachgehört, welche Erfahrungen ich in dem Jahr als mein Vater erkrankt und schließlich verstorben ist, gemacht habe.

Wir haben darüber gesprochen, welche Erkrankung mein Vater hatte und wie diese ihn, meine Familie und mich ein Jahr lang mit vielen Auf und Abs begleitet hat. Jenny hat mich gefragt, was eine solche Ausnahmesituation mit der eigenen Beziehung macht und ich habe davon erzählt, wie mein Freund und ich uns über die Krankheit verloren und auf welchem Weg wir wieder zueinander gefunden haben.

Herausgekommen ist ein sehr ehrliches Gespräch und ich danke Jenny für die Möglichkeit, offen über meine Erfahrungen sprechen zu können und hoffe, dass ich dich damit ein wenig unterstützen kann.

Du findest den Podcast „Vom Leben und Loslassen“ auf Itunes, Spotify und Youtube oder direkt hier im Beitrag:

Ich freue mich, wenn du mir einen Kommentar hier lässt und mir erzählst, was das Interview mit dir gemacht hat.

Alles Liebe,

Deine Vanessa

PS:

Am 12.04. geht der kostenlose back2happiness-Club in die zweite Runde.

Ich unterstütze dich in dem Rahmen eine Woche lang in deiner Trauer und helfe dir dabei, einen Raum für deine Trauer aufzumachen, sie zuzulassen und durch dich hindurchfließen zu lassen.

Es erwarten dich:

  • Ein 1:1 Auftakt-Call mit mir via Video oder Telefon.
  • Eine tägliche E-Mail mit einem Coaching-PDF, einem Video mit Impulsen zu dem jeweiligen Tagesthema und einer Meditation, die dich dabei unterstützt, dir das Thema von einer tieferen Ebene aus anzuschauen.
  • Der Austausch in einer Gruppe mit anderen Trauernden.
  • Ein Abschluss-Webinar mit der gesamten Gruppe.

Hier noch ein paar Teilnehmerstimmen des letzten Clubs für dich:

Großartige Möglichkeit, sich seiner Trauer zu stellen und sie anzunehmen. Es hat mir sehr geholfen, meine Wut und meine Schuldgefühle besser zu verstehen. Es war eine so heilsame Woche. Jedem der Probleme mit dem Umgang der Trauer hat, ist es nur wärmstens zu empfehlen.“

„Ich konnte durch den Kurs meiner Trauer Raum geben und habe Gefühle zugelassen von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie unterdrückt habe. Ich fühle mich viel leichter und bin unglaublich froh mitgemacht zu haben.“

 

Ich freue mich auf deine kostenlose Anmeldung!